Titel-Banner
 EPU11.01.2003  

Emergency Power Unit

Bei einem Triebwerksausfall in der Luft startet die Emergency Power Unit (EPU) automatisch und versorgt das Flugzeug für ca. 10 Minuten über eine eigene Treibstoffreserve (siehe auch EPU Fuel Indicator) mit dem notwendigen Hydraulikdruck auf dem primären Hydraulik-Kreislauf A. Der sekundäre Hydraulik-Kreislauf B ist in diesem Fall nicht mehr aktiv. Wenn die EPU ausgeschaltet wird oder der EPU-Treibstoff erschöpft ist, fällt auch der primäre Hydraulik-Kreislauf aus. In diesem Fall ist das Flugzeug nicht mehr steuerbar und sollte verlassen werden. Das EPU Panel befindet sich auf der Left Console.

Das Panel und seine Elemente
Bilder des Emergency Power Unit Panels


Das Panel und seine Elemente

EPU


ElementTypePositionInformation
EPU3-Way switch
(Safety bar)
ONStart the EPU manual
NORMAL (Safe)EPU will start and run automatically
OFFEPU doesn't run exept when no generator present
Status lightLight
(green)
 On, if EPU is active
Status light2-Status light
(amber)
HYDRAZNOn, if EPU is consuming Hydrazine fuel rather than running off engine pressure
AIROn, if the EPU has been commanded to run

Anmerkung:
Die obige Panelzeichnung ist Bestandteil einer Cockpitzeichnung, die du auf meiner Seite Dokumente, Pläne und Checklisten der F-16 herunterladen kannst.


Bilder des Emergency Power Unit Panels


Anmerkung:
Zum Vergrössern bitte mit der Maus auf das gewünschte Bild klicken.

Quellen:
Bild Nr. 3 wurde von Kostas Kefalas zur Verfügung gestellt.

 Home  Original  Parts  Left Console(c) by Martin "Pegasus" Schmitt